Zeitung Heute : Antibiotika in Tierzucht gefährden Gesundheit

Urban Media GmbH

In Deutschland geraten nach Angaben des Berliner Robert-Koch-Instituts jährlich rund 200 Menschen nach einer Salmonellenvergiftung in Lebensgefahr, weil sie wegen resistenter Keime nicht mehr auf Antibiotika ansprechen. Gebraucht werde ein neues Gesetz für die Anwendung von Antibiotika in der Tierzucht, forderten Umweltschützer am Montag bei einer Tagung des Bundesinstituts für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin in Berlin. Nur wirklich erkrankte Tiere sollten mit Antibiotika behandelt werden, sagte der Münchner Kinderarzt Dieter Adam. Ganze Tierbestände vorsorglich mit Antibiotika zu füttern, könne dagegen die Gesundheit von Menschen gefährden. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!