Zeitung Heute : ANTONIONI

Chronik einer Liebe

Vor allem mit seinen oft ebenso wortreichen wie spröden Entfremdungsdramen, gern angesiedelt in der Mittel- bis Oberschicht, wurde Michelangelo Antonioni vor einem halben Jahrhundert berühmt. Jetzt widmet das Arsenal dem Italiener eine Retro. Mit dabei: Sein erster abendfüllender Film von 1950, vordergründig ein Dreiecksdrama, im Kern aber ein für Antonioni typisches Experiment unkonventioneller Erzähltechniken.

Arsenal, Mo 20 Uhr

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben