Zeitung Heute : APOKALYPSE NOW

Das ist das Ende.

Die Einweihungsparty von James Francos neuer Edelvilla erfüllt alle Klischees einer sündenbabeligen Hollywoodsause: Promis außer Rand und Band, Drogen, Sex, Skandale – bis plötzlich die Hölle losbricht und die Reihen durch apokalyptische Ereignisse so rigoros gelichtet werden, dass nur noch ein halbes Dutzend Überlebenskämpfer übrig bleibt. Die prügeln sich bald um Wasserpullen und den letzten Snickers-Riegel und benehmen sich im Angesicht des Jüngsten Gerichts so kindisch wie eh und je. Seth Rogens Regiedebüt ist eine schrille, mit Schockeffekten und Anspielungen auf die Filmhistorie gespickte Weltuntergangs-Groteske. Das hysterische Spektakel funktioniert gut, weil sich die Stars der jüngeren Generation in furchtlosen Selbstdarstellungs-Performances und bizarren Cameoauftritten gekonnt auf die Schippe nehmen. Krass. Jörg Wunder

USA 2013, 107 Min., R: Evan Goldberg, Seth Rogen, D: Seth Rogen, Jay Baruchel, James Franco, Jonah Hill, Danny McBride

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben