Zeitung Heute : Arbeitsmarkt trotzt der Krise

Berlin - Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist im November zum fünften Mal unter den Stand des Vormonats gesunken. 3,215 Millionen Menschen hatten keine Beschäftigung, 13 000 weniger als noch im Oktober, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte. Die Erwerbslosenquote sank auf 7,6 Prozent. Die Zahlen sind auch deshalb stabil, weil mehr als eine Million Kurzarbeiter derzeit für eine Entlastung der Statistik sorgen. Damit geht die Furcht zurück, dass auf die tiefe Wirtschaftskrise im ersten Halbjahr eine Entlassungswelle folgt. BA-Chef Frank-Jürgen Weise sagte, der erwartete starke Anstieg der Arbeitslosigkeit für 2010 könne womöglich gedämpft werden. Vor allem in den Monaten Januar und Februar sei aber mit einem spürbaren Plus zu rechnen. brö

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben