Zeitung Heute : Assad: Russische Abwehrraketen sind eingetroffen

Istanbul - Im syrischen Bürgerkrieg kann Präsident Baschar al Assad militärisch wie politisch weiter Boden gutmachen. Die libanesische Zeitung „Al Akhbar“ zitierte Assad am Donnerstag mit den Worten, die erste Lieferung russischer Luftabwehrraketen sei eingetroffen. „Das militärische Kräfteverhältnis hat sich jetzt komplett zugunsten der Armee verschoben“, sagte er. Während Assad weiter aufrüstet, bleibt die syrische Opposition durch innere Zerwürfnisse gelähmt. Auch eine persönliche Intervention des türkischen Außenministers Ahmet Davutoglu bei festgefahrenen Beratungen der Koalition der Assad-Gegner in Istanbul brachte offenbar keinen Durchbruch. Aktivisten in Syrien selbst drohten damit, sich von dem Bündnis abzuwenden, weil es sich als unfähig erwiesen habe. güs

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!