Zeitung Heute : Assad zieht Armee aus Daraa zurück

Damaskus - Das Regime in Syrien hat am Donnerstag mit dem Rückzug seiner Armee aus der seit zwei Wochen besetzten Stadt Daraa begonnen. Gleichzeitig jedoch ließ Präsident Bashar al Assad hunderte gepanzerte Fahrzeuge mit Soldaten in die Trabantenstadt Sakba nahe Damaskus sowie in Rastan bei Homs und die Küstenstadt Banias einrücken. Viele der Armeelastwagen waren mit Postern beklebt, auf denen das Konterfei des Präsidenten zu sehen war. 24 Stunden vor möglichen neuen Freitagsprotesten, die die Organisatoren diesmal als „Tag des Widerstands“ ausgerufen haben, versucht Assad mit allen Mitteln, die Bevölkerung einzuschüchtern. In Sakba verhafteten Sicherheitskräfte bei Razzien mehrere hundert Bewohner, darunter auch islamische Kleriker. M. G.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben