Zeitung Heute : Assads Frau angeblich an Flucht gehindert

Kairo - Präsident Baschar al Assads Ehefrau Asma soll am Sonntag zusammen mit ihren Kindern, der Mutter Assads und einem Cousin des Präsidenten versucht haben, aus dem Land zu fliehen. Das meldete die ägyptische Zeitung „Al Masry al Youm“ und berief sich dabei auf syrische Quellen. Demnach war der Konvoi auf dem Weg zum Flughafen von Damaskus, als er von Bewaffneten zum Anhalten gezwungen wurde. Trotz eines Feuergefechts mit den Deserteuren sei es der Leibwache der Assad-Familie gelungen, den Konvoi zu wenden und zurück in den Präsidentenpalast zu bringen. Der unbestätigte Bericht weckt Erinnerungen an die Zeit vor dem Sturz des libyschen Diktators Muammar al Gaddafi, als sich ein Teil seiner Familie rechtzeitig ins Ausland absetzte.M.G./Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben