Zeitung Heute : Auch Berlins neue U-Bahn wird deutlich teurer

Berlin - Der Bau der U-Bahn-Linie U 5 vom Alexanderplatz zum Brandenburger Tor wird sich nach neuesten Berechnungen um 92 Millionen Euro verteuern und die Kosten damit auf 525 Millionen Euro in die Höhe treiben. Die U 5 soll Ende 2019 vom Alexanderplatz zum Hauptbahnhof fahren. Die 2009 eröffnete Stummelstrecke vom Hauptbahnhof zum Brandenburger Tor, vorläufig als U 55 bezeichnet, hat bereits 380 Millionen Euro verschlungen, so dass die Gesamtkosten derzeit bei 905 Millionen Euro liegen. Veranschlagt waren ursprünglich knapp 700 Millionen Euro.

Nach Angaben der BVG steigen die Kosten unter anderem wegen des Baus eines Hafens, über den Material zur Baustelle und Erdreich von der Baustelle abtransportiert wird. Strengere Sicherheitsvorschriften nach dem Einsturz einer U-Bahn-Baustelle in Köln führten ebenso zu höheren Kosten wie zuvor nicht berücksichtigte Aufwendungen für Anwälte und die Öffentlichkeitsarbeit. kt

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar