Auch das noch : Wie verhext

Harry Potter und der Stein der Weisen

Kinostart in Deutschland: 22. November 2001

Zuschauer in Deutschland: 12 287 607

Fehler: 179, zum Beispiel: Harry-Potter-Darsteller Daniel Radcliffe hat blaue Augen, Harry grüne. Der Regisseur hat die Augenfarbe nachträglich geändert – und dabei einige Szenen vergessen.

In dieser Woche kommt der fünfte Harry-Potter-Film in die Kinos.

Auch wenn er von Zauberern erzählt, so wird er doch von Menschen gemacht.

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Kinostart in Deutschland: 14. November 2002

Zuschauer in Deutschland: 9 630 110

Fehler: 259, zum Beispiel: In der Toilette, in der die „Maulende Mirte“ lebt, sind die Spiegel total verdreckt. Als Harry sich aber vor den Spiegel stellt, ist der auf einmal blankgewischt.

Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Kinostart in Deutschland: 3. Juni 2004

Zuschauer in Deutschland: 6 536 155

Fehler: 271, zum Beispiel: Die Zeitreise in dem Film hat offenbar auch die Crew irritiert: Wenn Hermine zu Harry sagt, „es ist jetzt 7 Uhr 30“, schlägt die Uhr zur vollen Stunde.

Harry Potter und der Feuerkelch

Kinostart in Deutschland: 17. November 2005

Zuschauer in Deutschland: 8 686 103

Fehler: 110, zum Beispiel: Harry sieht ohne Brille eigentlich nichts. In einigen Szenen aber hat seine Brille keine Gläser. Die der penetranten Reporterhexe Rita Kimmkorn übrigens auch nicht.

Harry Potter und der Orden des Phönix

Kinostart in Deutschland: 12. Juli 2007

Zuschauer in Deutschland: sicher eine Menge

Fehler: Regisseur David Yates hat, rein statistisch, 205 Möglichkeiten, etwas falsch zu machen – das ist die durchschnittliche Fehlerzahl in Potter-Filmen (Quelle: www.moviemistakes.com).

Seiten 2 und 26

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben