Zeitung Heute : Auch Honda dieselt künftig

ivd

Großserienhersteller, die heute keinen Dieselmotor anbieten können, stehen in den meisten Ländern Europas auf verlorenem Posten. Das haben inzwischen auch die meisten Fernost-Importmarken eingesehen, die längst konsequent an der Dieseltechnologie arbeiten. Denn ihr langes Zögern haben sie mit erheblichen Einbußen bei den Verkäufen in der Alten Welt bitter bezahlen müssen. Eine verhängnisvolle Fehleinschätzung, die nun auch von Honda korrigiert wird. Denn nun wird es als ersten Diesel im Honda-Angebot den Civic mit einem 1,7-Liter-Selbstzünder mit Direkteinspritzung geben, der eine Leistung von 74 kW (100 PS) entwickelt und für einen durchaus flotten Vortrieb sorgt, bei dem man auch nicht durch typische Diesel-Geräusche gestört wird.

Es handelt sich um ein Triebwerk, das eng verwandt ist mit dem Selbstzünder im Opel Astra. Denn Kooperationspartner von Honda bei der Entwicklung des ersten Diesels war das zu GM gehörende Unternehmen Isuzu - einer der führenden Entwickler von Dieselmotoren weltweit.

Doch damit gibt sich ein so hervorragender Motorenentwickler wie Honda auf Dauer nicht zufrieden. Und so arbeitet man längst auch an komplett im eigenen Hause entwickelten Motoren, die schon bald in Honda-Modellen eingesetzt werden sollen. Seine Premiere wird der erste Honda Diesel aller Voraussicht nach im nächsten Jahr im Accord feiern. Und dieser Motor wird dann nach den derzeitigen Planungen auch für die neue Generation des Honda CR-V eingesetzt werden, die soeben in Genf ihre Premiere erlebt.

Bis dahin können sich die europäischen Honda-Händler nun damit trösten, dass sie bei der Frage nach einem Diesel nicht mehr bedauernd mit den Schultern zucken müssen - haben sie doch den Civic mit Diesel. Dessen Preis liegt in der dreitürigen Variante bei 17 095 Euro für die S-Ausstattung und bei 18 530 Euro für den LS, während man für den besonders gut ausgestatten ES 19 850 Euro auf den Tisch legen muss - zuzüglich rund 1000 Euro, wenn man statt drei Türen fünf haben möchte.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar