Zeitung Heute : Audi A2 und Audi A4 jetzt auch mit S line

NAME

Als besonders sportliche und exklusive Modelle bietet Audi jetzt sowohl den kompakten A2 als auch den A4 mit den S line Sportpaketen der Audi-Tochter Quattro GmbH an. So erhält der A2 durch ein tiefer gelegtes Sportfahrwerk und eine speziell abgestimmte Federung sowie eine straffere Dämpfung einen noch besseren Kontakt zur Straße. Optisch werden die sportlichen Ambitionen des kleinsten Audis durch 17-Zoll- Aluminium-Gussräder im Neun-Speichen-Design mit Reifen der Dimension 205/40 R17 betont.

Den sportlichen Anspruch unterstreicht auch der daz passende Innenraum. So hat der A2 S line passgenaue Sportsitze in schwarzer Leder-Stoff-Kombination mit je einer elektrisch bedienbaren Lendenwirbelstütze. Das Drei-Speichen-Sportlenkrad sowie Schaltmanschette, Handbremsgriff und Türverkleidungseinsätze sind mit schwarzem Leder bezogen. Zudem gibt es ein Kombiinstrument mit titangrauen Zifferblättern, das Fahrerinformationssystem FIS und einen schwarzen Dachhimmel. Der Preis für das Sportpaket, das für alle Motorisierungen des A2 – ausgenommen der 1.2 TDI – verfügbar ist, liegt bei 2500 Euro.

Mit 2700 Euro ist man mit dem Sportpaket für den Audi A4 mit dabei. Auch er hat ein tiefer gelegtes Sportfahrwerkt mit strafferer Federung und Dämpfung sowie vier 17-Zoll-Aluminium-Gussräder mit Reifen der Dimension 235/45 R17. Und auch hier gibt sich der Innenraum sportlich exklusiv, gibt es die mit Lendenwirbelstütze ausgestatteten Sportsitze mit schwarzer Leder-Stoff-Kombination sowie gelochtes Leder für das Dreispeichen-Sportlenkrad und den Schalthebelknauf, während Schaltmanschette und Handbremsgriff mit Glattleder bezogen sind. Der Dachhimmel besteht aus schwarzem Stoff. Verfügbar ist das Sportpaket für alle Motorisierungen des Audi A4 von 75 kW an aufwärts. mm

Allradantrieb für Ducato

Fiat bietet die neue Generation seines Transporters Ducato von sofort an auch mit mit einem zuschaltbaren Allradantrieb an. Das gilt für die Karosserievarianten Kasten, Kombi und Luxusbus-Panorama. Vom Herbst an gilt dieses Angebot auch für den Pritschenwagen mit Einzel- und Doppelkabine und die Fahrgestelle, wie sie zum Beispiel als Basis für Motorcaravans sehr beliebt sind. Im normalen Alltagseinsatz ist der vom französischen Allradspezialisten Dangel umgebaute Ducao 4x4 ein Fronttriebler, bei den bei Bedarf der Hinterradantrieb zugeschaltet werden kann. Der Allradantrieb arbeitet nach einem sehr einfachen und zuverlässigen Konzept. So wird vom Abtrieb am Getriebeausgang die Kraft über eine zweigeteilte Kardanwelle an die Hinterräder übertragen. Dort lenkt ein Differenzial mit begrenztem Schlupf den Kraftfluss um. Auf Wunsch gibt es für 2200 Euro ein Untersetzungsgetriebe und für 620 Euro eine Hinterachs-Differenzialsperre. angeboten wird der Fiat Ducato 4x4 ausschließlich mit dem 94 kW (127 PS) leistenden Common-Rail-Turbodiesel. Die Preise für die Allradversionen des Ducato beginnen bei 24 720 Euro für den Kastenwagen 15 und reichen bis zu 29 120 Euro für den Großraum-Kastenwagen Maxi. mm

Carrera GT aus Leipzig

Vor sechs Monaten entschied sich Porsche, den Hochleistungssportwagen Porsche Carrera GT in Serie zu fertigen. Nun fiel die Entscheidung über den Produktionsort. Und der wird das neue Porsche-Werk in Leipzig sein, in dem auch der neue Geländesportler Cayenne vom Band laufen wird. Die neuen V10-Saugmotoren für den etwa vom nächsten Sommer an gebauten Hochleistungssportler stammen aus dem Porsche-Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen. Der Carrera GT basiert auf purer Renntechnik. Mit mindestens 5,5 Liter Hubraum und 558 PS ermöglicht er Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 330 km/h. Die Preise liegen zwischen 350 000 und 450 00 Euro. mm

Smart im New Yorker Museum of Modern Art

Von sofort an steht im New Yorker Museum of Modern Art auch ein Smart. Bis zum 16. September ist er ein Ausstellungsstück im Rahmen der Ausstellung „AUTObodies: speed, sport, transport“. Hier gehört er zu einer Auswahl von Fahrzeugen aus fünf Jahrzehnten, die sich durch ihre herausragende Ästhetik Nach Ende dieser Ausstellung wird das City-Coupé in die Dauerausstellung des Museums übernommen. mm

Cuore als Silver Line

Nach der Black Line und der Blue Line präsentiert sich Daihatsus kleinstes Modell Cuore jetzt als Sondermodell Silver Line, das mit dem Zusatz „easy going“ darauf hinweist, dass eine Servolenkung an Bord ist. Basis des dreitürigen Cuore Silver Line ist die Ausstattungsvariante Pur, die neben der Servolenkung zusätzlich sportliche Radzierblenden, eine Bereifung in der Größe 155/65 R13, eine Dachantenne und eine Lackierung in Silbermetallic hat. Mit einem Preis von 7777 Euro bietet das Sondermodell einen Preisvorteil von 670 Euro. Auf Wunsch bekommt man für 790 Euro auch ein Automatikgetriebe. mm

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar