Zeitung Heute : Auerhahn und Gemsen beobachten

kai

Die Tourismusvereine von Vorder- und Hinterpasseier bieten von Mai bis Oktober ihren Gästen kostenlos ein vielfältiges Wanderprogramm an. Zwei Mal pro Woche finden Naturerlebniswanderungen auf verschwiegenen Pfaden zu den schönsten Plätzen im Naturpark Texelgruppe statt. Daneben gibt es spezielle Themenwanderungen. So pirschen die Teilnehmer der Wildwanderungen um 6 Uhr morgens los, um Adler, Eule, Auerhahn oder Gemsen zu beobachten.

Ein Mal pro Woche wird eine Gipfelwanderung angeboten, die auf das Können der Teilnehmer abgestimmt wird, so dass jeder ohne Bange mitmachen kann. Alle Touren werden von geprüften Bergführern geleitet, um größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Gegen einen Kostenbeitrag werden noch Abenteuertouren ins ehemalige Silberbergwerk der Fugger angeboten. Auf 2355 Meter Höhe am Schneeberg liegt die alte Knappensiedlung und der Eingang zu den Stollen. Die Besucher werden mit Helm, Stirnlampe, Mantel und Stiefeln ausgerüstet und können dann einige Kilometer lang die Stollen begehen.

Während Hinterpasseier am Südhang der Ötztaler Alpen eher Bergwanderern etwas bietet, hält Vorderpasseier mit seinem breiten Talboden entlang der Passer viele Sportmöglichkeiten bereit - von Rafting bis Golf. Die Seilbahn auf den Hirzer führt in die Almregion, wo einige Almwirte selbstgemachte Bioprodukte auftischen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!