Zeitung Heute : Auf der Ideallinie über den Nürburgring

-

Es muss ja nicht gleich ein Bolide der Formel 1 sein, um sich ein bisschen wie Schumi zu fühlen. Ein RenaultRennwagen tut es auch. Denn allein in einem solchen Fahrzeug über den Nürburgring zu düsen, ist ein Erlebnis für alle begeisterten Autofahrer, die einmal in die Welt des Rennsports hinein schnuppern möchten. Nach einer kurzen theoretischen Einweisung und einigen Runden im Windschatten eines Instrukteurs auf der Ideallinie der Strecke heißt es dann für die Schnupperkurs-Rennfahrer: freie Fahrt. Doch einige Voraussetzungen sollte der Motorsportfan mitbringen. Er muss im Besitz eines gültigen Kfz-Führerscheins sein und mit den Körpermaßen in den Wagen passen. Das Gewicht darf 110 Kilogramm nicht überschreiten und sollte einigermaßen sportlich verteilt sein; die Größe ist auf 1,95 Meter begrenzt. Knapp 600 Euro kostet das Vergnüngen, das unter www.mydays.de gebucht werden kann. W.H.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar