Zeitung Heute : Auf der politischen Bühne

-

DER ZIEHVATER

George W. Bush und der Gouverneur von Kalifornien konnten sich einmal gut leiden. Mit seiner Rede auf dem Parteitag in New York vor der Wahl 2004 half Schwarzenegger zudem, konservative Demokraten für Bush zu gewinnen. Doch seitdem haben sich die beiden über Themen wie Stammzellenforschung und Umweltschutz zerstritten. Und das Letzte, was Bush im Augenblick brauchen kann, ist ein politischer Freund, dessen Umfragewerte noch schlechter sind als die eigenen.

DIE GEFAHR

Warren Beatty: Bisher haben die Demokraten nur blasse Politiker als mögliche Gegner bei der Gouverneurswahl im November aufgeboten, doch wenn der Liberale Beatty antritt, könnte es gefährlich werden. Der Hollywood-Kollege ließ kaum eine Gelegenheit aus, um über den Gouverneur herzuziehen. Er sei von einem, den auch die Demokraten mögen konnten, zu einem „rechtsextremen Werbeträger“ mutiert, sagte Beatty.

SEIN STAR

Maria Shriver: Es gibt nichts Privates und nichts Berufliches, was Schwarzenegger nicht mit seiner Frau besprechen würde. Im Hause der zum Kennedy-Clan gehörenden Familie (Shriver ist JFKs Nichte) lernte er sein politisches Handwerk, wurde allerdings unter all den Demokraten doch Republikaner. mbk

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben