Zeitung Heute : Auf einen Cognac in den Osten

Die Nachricht vom Mauerfall haben wir zu spät mitbekommen. Am 10. November waren wir auf dem Ku’damm. Es war alles gesperrt, voll mit Menschen, es fuhren keine Autos, auf einer Riesenleinwand liefen die neuesten Nachrichten. Auch in Kreuzberg haben wir die vielen DDR-Bürger gesehen, die gekommen waren. Wir haben damals in Buckow gewohnt, und ein paar Wochen später sind wir abends mal nach Groß Ziethen gelaufen, das ist ja nebenan. Am Grenzübergang Ausweis zeigen und rüber. Einfach so, mal gucken. Wir sind in eine Kneipe und haben da einen Cognac getrunken. Unterhalten haben wir uns aber mit niemandem, die anderen Gäste waren sehr schüchtern. Aber es war auch komisch, wir waren ja die einzigen Westler.

EVELYN UND JÜRGEN BADUR (65 und 75)

Rentner aus Berlin-Buckow

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!