Zeitung Heute : Auf schmalem Grat zwischen Ruhe und Härte

Der Tagesspiegel

Innensenator Ehrhart Körting (SPD) weiß, wann man die Zügel anziehen muss, und wann es besser ist, loszulassen. Als die Reiterstaffel wegen der Sparzwänge für das Land nicht mehr tragbar war, drehte er die teuren Polizeipferde seinem Parteifreund, Bundesinnenminister Otto Schily, an. Bei den Kita-Sparplänen hingegen gab er sich trotz Gewerkschafts-Protesten unnachgiebig. Souverän zeigte er sich nach dem 11. September: Mehr Sicherheit ja, aber kein Grund, zum Scharfmacher zu werden. Am 1. Mai wird sich zeigen, ob es richtig war, Zurückhaltung zu signalisieren und gleichzeitig Krawallmachern mit Härte zu drohen. Kurz danach wartet schon die nächste Bewährungsprobe: Körting muss mit dem öffentlichen Dienst einen Sozialpakt aushandeln. Fotos: Wolff (5), Rückeis (3), Steinert, Peters

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar