Zeitung Heute : August Sander, der Körperfotograf

-

Klaus Honnef, der die derzeit im Deutschen Historischen Museum gezeigte Fotografieausstellung „Von Körpern und anderen Dingen“ zusammengestellt hat, geht in seinem Vortrag der Frage nach, wie August Sanders Mappenwerk „Menschen des 20. Jahrhunderts“ unter dem Aspekt der in Deutschland als Desaster empfundenen Niederlage im Ersten Weltkrieg zu betrachten ist. Honnef legt dar, dass fotografische Bilder von Vorstellungen von Realität handeln, nicht von dieser Realität selbst, und bezeichnet Sanders Werk als Schlüsselbeleg dieser These.

20 Uhr: MartinGropius-Bau, Mitte, Niederkirchnerstr. 7, Tel. 25486-0

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar