Zeitung Heute : Aus aller Welt

Sie gehören zu den ganz großen Musikern von Weltrang oder sind gerade dabei, ihren Weg an die Spitze anzutreten. Berlin darf sich auf ein großartiges neues Festival freuen.

MARIE ELISABETH HECKER

2005 gewann sie in Paris den Rostropowitsch-Wettbewerb sowie zwei Sonderpreise mit ihrem Violoncello. Seit dem gehört sie zu den gefragtesten Kammermusikern der jüngeren Generation.

NABIL SHEHATA

Nabil Shehata wurde

1980 in Kuwait geboren, bekam mit sechs Jahren Klavierunterricht von seiner Mutter, erhielt drei Jahre später seinen ersten Kontrabassunterricht. Anschließend studierte er in Würzburg und Berlin. Von 2004 bis 2008 war er Solo-Kontrabassist bei den Berliner Philharmonikern. Seit einigen Jahren wirkt er auch als Dirigent.

SALEEM ABBOUD ASHKAR

Als 17-Jähriger debütierte der palästinensisch-israelische Pianist aus Nazareth mit dem Ersten Klavierkonzert von Tschaikowsky beim Israel Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Zubin Mehta. Im Alter von 22 Jahren gab Saleem Abboud Ashkar seinen Einstand in der New Yorker Carnegie Hall bei einem von Daniel Barenboim dirigierten Konzert. Er tritt seitdem regelmäßig beim Jerusalem Chamber Music Festival auf.

DANIEL BARENBOIM

Mit fünf Jahren bekam er seinen ersten Klavierunterricht, mit sieben Jahren gab er schon sein erstes öffentliches Konzert.

Seit 1992 leitet er die musikalischen Geschicke der Deutschen Staatsoper Berlin.

MARTIN HELMCHEN

Der junge Berliner Pianist hat sich rasch einen Namen als Virtuose in der internationalen Musikszene gemacht.

HELENE GRIMAUD

Die Pianistin Hélène Grimaud ist eine der prägenden Musikerpersönlichkeiten der jüngeren vergangenheit. Sie tritt regelmäßig mit den bedeutendsten Orchestern der Welt auf – und sie ist eine leidenschaftliche Kammermusikerin.

KARL–HEINZ STEFFENS

Karl-Heinz Steffens ist seit August 2009 Chefdirigent der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz. Darüber hinaus ist er Generalmusikdirektor der Staatskapelle Halle und künstlerischer Direktor des Opernhauses Halle. Bis 2007 war Steffens Solo- Klarinettist der Berliner Philharmoniker.

EMMANUEL PAHUD

Orchestererfahrungen sammelte Eammuale Pahud als Solo-Flötist im Radio-Sinfonieorchester Basel und bei den Münchner Philharmonikern, bevor er 1993 als Solo-Flötist zu den Berliner Philharmonikern kam.

GUY BRAUNSTEIN

Ein Nachbar in seinem Heimatdorf in der Nähe von Tel Aviv faszinierte ihn so mit seinem Geigenspiel, dass Guy Braunstein das unbedingt auch können wollte. So fing er im Alter von sieben Jahren an, ebenfalls Violine zu lernen. Seit 2000 ist er 1. Konzertmeister der Berliner Philharmoniker

CAROLIN WIDMANN

Die Violinistin aus München ist regelmäßiger Gast bei renommierten Festivals in Luzern, Schleswig-Holstein und Salzburg sowie in Bukarest, Paris, Lockenhaus, Heimbach und Jerusalem. Über ihre Solistentätigkeit hinaus ist sie seit 2006 Professorin für Violine an der Hochschule für Musik und Theater‚ Felix Mendelssohn-Bartholdy in Leipzig. Sie hat kürzlich die künstlerische Leitung des ältesten Kammermusikfestivals Deutschlands, der Sommerlichen Musiktage Hitzacker, übernommen.

AMIHAI GROSZ

Er begann sein

Bratschenstudium mit

zwöf Jahren bei David

Chen an der Jerusalem

Academy of Music, wurde unter anderem Schüler von Tabea Zimmermann an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Seit 2010 ist er Erster Solobratscher der Berliner

Philharmoniker.

SHIRLEY BRILL

Die Klarinettistin begann ihre solistische Karriere mit dem Israel Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Zubin Mehta. Seither konzertierte sie mit zahlreichen internationalen Orchestern, unter anderem mit dem Deutschen

Symphonie-Orchester Berlin.

NICOLAES ALTSTAEDT

Nicolas Altstaedt wurde 1982 als Sohn deutsch-französischer Eltern geboren und gehört zu den letzten Schülern Boris Pergamenschikows in Berlin, wo er bei Eberhard Feltz sein Studium abschloss. Der Violincellist ist regelmäßig zu Gast bei Festivals wie Jerusalem, Rheingau und der Salzburger Mozartwoche.

DOROTHEA RÖSCHMANN

Die Sopranistin erlangte internationales

Renommée 1995 mit ihrem Debut bei den Salzburger Festspielen unter der Leitung von Nikolaus Harnoncourt. Sie arbeitet eng mit der Deutschen Staatsoper Berlin und Daniel Barenboim zusammen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar