Zeitung Heute : Aus Berlin in alle Welt

Das Heimatmuseum Steglitz stellt traditionsreiche Unternehmen aus dem Bezirk vor – und zeigt, wie groß ihre wirtschaftliche Bedeutung ist

Cay Dobberke

Die Bäckerei Rabien verschickt Baumkuchen in alle Welt, vor allem Japaner sind begeistert von der Spezialität aus der Klingsorstraße. Die Orgelbauwerkstatt Karl Schuke, heute im Süden Zehlendorfs ansässig, belieferte viele bekannte Kirchen und Konzertsäle wie die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und die Philharmonie mit Orgeln. Und die einstige Kosmetikfirma Scherk wurde berühmt mit Cremes, Rasier- und Gesichtswassern – darunter „Irisch Moos“, das inzwischen ein Konzern herstellt.

„Wir neigen oft dazu, große Unternehmen als tragende Säulen der Wirtschaft zu sehen“, sagt Wolfgang Schönebeck, der Vorsitzende des Heimatvereins Steglitz. Tatsächlich seien es aber „häufig die mittleren und kleineren Betriebe“, die für Arbeits- und Ausbildungsplätze sowie Fortschritt sorgten. Deshalb stellt das Museum jetzt unter dem Titel „Verachtet mir die Meister nicht...“ traditionsreiche Handwerksbetriebe und andere Firmen vor.

Dazu gehört zum Beispiel auch die 1939 in Lichterfelde gegründete Modellbaufirma Wiking, die unter Fans von Modellautos einen legendären Ruf genießt; inzwischen residiert der Hersteller allerdings in Lüdenscheid. Insgesamt geht es um 20 Unternehmen – darunter auch die mehr als 100 Jahre alte Bäckerei Mälzer in der Ahornstraße, die heute neun Filialen in Berlin hat, die 119 Jahre alte Gertruden-Apotheke und die Steinmetzwerkstatt Merk & Sohn.

Als „Sonderfall“ nahm Museumsleiter Schönebeck die Lankwitzer Werkstätten mit auf. Zwar seien diese erst 1986 entstanden, doch dafür habe die gemeinnützige Einrichtung besondere Bedeutung. Derzeit werden an sieben Standorten in Berlin und in einer Brandenburger Baumschule fast 680 Behinderte in zwölf Handwerks- und Dienstleistungsberufen trainiert und weitergebildet. Oft gelingt es, ihnen neue berufliche Perspektiven zu eröffnen.

— Drakestr. 64a. 29. April bis 30. September, Eintritt frei. Mo. 16-19 Uhr, Mi. 15-18 Uhr, So. 14-17 Uhr. Tel.: 833 21 09, Internet:

www.heimatverein-steglitz.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben