Zeitung Heute : Aus China zurück mit Diplom und neuer Familie

-

Die TU Berlin und die Jiao-Tong-Universität in Shanghai haben erstmals gemeinsame Diplome vergeben. Vier deutsche Studenten waren nach Shanghai gereist, um dort einige Semester zu lernen und ihre Abschlussarbeiten zu schreiben. Nach anfänglichen Schwierigkeiten war es den jungen Leuten offensichtlich gelungen, sich in die chinesische Kultur und Gesellschaft einzufinden. Sie kehrten verheiratet oder mit einer Freundin zurück. Nach dem Doppeldiplom stehen den Absolventen nun viele berufliche Türen offen. Alle vier Diplomanden wollen weiter in der Wissenschaft bleiben, um zu promovieren: am Max-Planck-Institut, am Labor für künstliche Intelligenz der TU Berlin und am Fachgebiet Informatik. Einer der Absolventen hat noch in China eine eigene Beratungsfirma für Wissensmanagement gegründet, der er sich nebenbei weiterhin widmen will.

Dem Abkommen über gemeinsame Diplome waren zwanzig Jahre intensiver Vorarbeit auf beiden Seiten vorangegangen. „Man wird uns die Absolventen aus den Händen reißen“, prognostizierte Günter Hommel, Professor für Prozessdatenverarbeitung. Er war einer der Initiatoren des Programms. Jährlich nehmen fünf Studenten daran teil. pp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!