Zeitung Heute : Ausbildung: Verbesserte Chancen für Zahntechniker

Susanne Tenhagen

In Berlin und Brandenburg werden 540 Zahntechnikerlehrlinge ausgebildet, rund 10 000 sind es bundesweit. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre und stellt hohe Ansprüche an das räumliche Vorstellungsvermögen. Die Azubis müssen frei Hand modellieren können und ein sicheres Gefühl für Farben haben. Auch gusstechnische Verfahren sowie das Brennen von Keramik und der sichere Umgang mit Metalllegierungen müssen nach der Ausbildung "sitzen". "Da sind gute Schulnoten in den Fächern Chemie, Biologie, Physik eine ideale Voraussetzung", sagt Martin Hauck.

Der Berliner Berufsschullehrer gehörte zu den Mitorganisatoren der 5. Internationalen Zahntechniker Lehrlingstage, an denen Ende September mehr als 150 Auszubildende aus der Bundesrepublik, aus Österreich, Italien und Lettland teilnahmen. Im Mittelpunkt standen das Zusammenwachsen von Ost und West und das kulturelle Miteinander der vielen Nationalitäten. "Wir haben den Bundestag, die Charité, die Gedenkstätte Sachsenhausen und eine türkische Diskothek besucht", fasst Hauck die vier Tage Erfahrungsaustausch zusammen und ergänzt: "Natürlich haben wir viel über die aktuelle Gesundheitspolitik diskutiert. Besonders froh waren wir über unsere Gäste aus Lettland, denn es war das erste Mal, dass Azubis aus dem Baltikum bei uns waren".

Zahntechniker-Know-how ist international und ist auch über die Grenzen hinweg gefragt. Auf dem heimischen Arbeitsmarkt haben sich die Chancen - nach einer vorübergehenden Nachfrage-Flaute - deutlich verbessert, denn von den 543 zahntechnischen Labors in Berlin und Brandenburg, die insgesamt 3 200 Zahntechniker beschäftigen, bildet nur jedes zweite Labor aus. Die Konsequenz: 70 bis 80 Prozent der frischgebackenen Gesellen bekommen - häufig sogar in der Region - einen Anschlussvertrag. Bundesweit arbeiten rund 65 000 Zahntechniker.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben