Zeitung Heute : AUSSTELLUNG

Albert Oehlen

Unglaubliche 27 Jahre ist es her, dass Albert Oehlen bei Max Hetzler in Stuttgart seine erste Einzelschau hatte. Damals zählte der Künstler zu den „Jungen Wilden“, sorgte mit Martin Kippenberger und Werner Büttner für Aufruhr im Malereiwesen. Die Gegenüberstellung zweier Oehlen-Werkgruppen von 1991 und 2008 sollte man sich aber nicht entgehen lassen. Apropos wild: Auf seine Rolle angesprochen, sagte Oehlen: „Ich will nur nerven.“

Galerie Max Hetzler Temporary, bis Sa 20.12., Di-Sa 11-18 Uhr

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben