Zeitung Heute : AUSSTELLUNG MIT FILM

Larry Clark.

Für den „Rolling Stone“ ist Larry Clark „auf dem Gebiet der Fotografie“ ein „Vorläufer der Piratenpartei“. Immer schon sei der heute 69-Jährige für „totale Transparenz“ gewesen. Gemeint ist der freizügige, extrem realistische Blick des Amerikaners auf Sex, Drogen und Gewalt. C/O Berlin zeigt Clarks erste monografische Schau in Deutschland. Dazu gibt es am Dienstag eine Reihe mit Kurz- und Spielfilmen von Regisseuren wie Gus Van Sant, Harun Farocki und François Ozon. Die Ausstellung ist für unter 18-Jährige nur in Begleitung eines Erwachsenen möglich.

C/O Berlin, bis So 12.8., Mo-So 11-20 Uhr, 10 €, erm 5 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar