Zeitung Heute : Auswärtiges Amt gibt neue Reisewarnungen

Die Reisewelt wird unsicherer. Zwar drohen Urlaubern in den klassischen Feriengebieten keine größeren Gefahren als zu Hause, doch es gibt einige Länder, für die das Auswärtige Amt in Berlin immer wieder so genannte Reisewarnungen ausspricht. So etwa für die Elfenbeinküste, Simbabwe und Guatemala.

Bei Reisen an die Elfenbeinküste bestehen zurzeit erhöhte Sicherheitsrisiken. Darauf weist das Auswärtige Amt in Berlin hin. Wegen steigender und zunehmend brutaler werdender Kriminalität rät es Reisenden in dem afrikanischen Land zu besonderer Vorsicht. Vor allem Raubüberfälle und Autodiebstähle mit vorgehaltener Waffe bei stehendem Verkehr hätten sich gehäuft. Bei Autofahrten bestehe im gesamten Land zudem die Gefahr der gewaltsamen Entführung von Fahrer samt Auto.

Auch bei Reisen nach Simbabwe mahnt das Auswärtige Amt zu erhöhter Aufmerksamkeit. Vor dem Hintergrund der anhaltenden Farmbesetzungen und der schlechten wirtschaftlichen Lage hätten sich kurz vor den Präsidentschaftswahlen die Spannungen in dem afrikanischen Land erneut verschärft. Es komme vermehrt zu politisch motivierten Gewalttaten, bei denen auf die Polizei kein Verlass sei, heißt es. Dabei könnten auch Übergriffe auf ausländische Touristen nicht ausgeschlossen werden. Auf keinen Fall sollten Reisenden an Massenveranstaltungen oder politischen Demonstrationen teilnehmen.

Zu erhöhter Vorsicht auch bei Reisen nach Guatemala rät das Auswärtige Amt. Im Gebiet der Hauptstadt Guatemala-Stadt und im Inneren des mittelamerikanischen Landes komme es täglich zu bewaffneten Raubüberfällen, deren Opfer häufig auch Touristen seien. Die Hemmschwelle zum Waffengebrauch sei niedrig. Urlauber sollten daher alles vermeiden, was Überfälle und aggressive Reaktionen provozieren könne, so das Ministerium. Dazu gehöre auch das Fotografieren und Filmen der Bevölkerung. Der Rat: bei Überfällen auf Widerstand verzichten, Wertgegenstände herausgeben.

Auskunft: Auswärtiges Amt, Telefon: 018 88 / 170, im Internet: www.auswaertiges-amt.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!