Zeitung Heute : Auszeichnung geht an Regisseur der Zeichentrickserie "Max und Moritz"

Der Erich-Kästner-Fernsehpreis für das beste deutschsprachige Kinder- und Jugendprogramm im Jahr 1999 geht an Veith Vollmer für seine Regie der Zeichentrickserie "Max und Moritz" im Kinderkanal. In der Jurybegründung wird die "geglückte Adaption eines Klassikers" der Kinderliteratur hervorgehoben. Der Erich-Kästner-Preis wird ebenso wie der Förderpreis für den besten Absolventenfilm von der Gesellschaft zur Wahrnehmung von Film- und Fernsehrechten und der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg verliehen. Förder-Preisträger 1999 ist Florian Gallenberger von der Hochschule für Film und Fernsehen München. Gallenberger ist Regisseur und Autor des Films "Quiero Ser".

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben