Zeitung Heute : Autorennen in Tempelhof – Formel E fährt 2015 in Berlin

Berlin - Auf dem Tempelhofer Feld wird 2015 ein Autorennen ausgetragen. Die Formel E, eine neue Rennserie mit Elektroautos, einigte sich dahingehend mit dem Berliner Senat. Die Strecke soll auf dem Vorfeld des Flughafengebäudes aufgebaut werden, 25 000 bis 30 000 Besucher sollen auf provisorischen Tribünen Platz finden. Formel-E-Geschäftsführer Alejandro Agag erklärte: „Wir verändern nichts, es ist ja alles denkmalgeschützt.“ Das letzte offizielle Autorennen in Berlin wurde 1998 auf der als Rennstrecke inzwischen stillgelegten Avus ausgetragen.

In der Regierungskoalition wurde die Nachricht überwiegend positiv aufgenommen, da die Elektroautos keine Emissionen und wenig Lärm verursachen. Gegen ein Rennen der Formel E auf dem Vorfeld hätte auch die Initiative Tempelhofer Feld nichts einzuwenden, „solange es keine großen Lärmemissionen gibt“, sagte Vorstandsmitglied Felix Herzog.

Grünen-Fraktionschefin Ramona Pop forderte dagegen ein langfristiges Konzept für Tempelhof, statt „jede Woche eine neue Idee zu präsentieren“. Im November war das Deutsche Tourenwagen-Masters (DTM) noch bei dem Versuch gescheitert, eine Motorsportveranstaltung auf dem Tempelhofer Feld durchzuführen. chh/mot/sib

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!