Zeitung Heute : Autovermieter: Open-Air auf Zeit

Thomas Geiger

Cabrios und Roadster sind eine schöne Sache, doch leider meist ziemlich teuer und im Prinzip unvernünftig. Solche Bedenken treiben wohl viele jener Autofahrer um, die sich beim nächsten Kauf doch für eine Limousine oder einen Kombi entscheiden. Aber solchen Open-Air-Fans kann geholfen werden. Denn die Autovermieter haben ihr Programm entsprechend erweitert und jede Menge Cabrios und Roadster in die Flotten aufgenommen.

So hat Hertz in Frankfurt am Main eine ganze Reihe Mercedes SLK und CLK, den großen Chrysler Stratus sowie einige Audi TT Roadster zugelassen. Stationiert sind die Cabrios vor allem an den großen Flughäfen und den wichtigsten Innenstadt-Büros. Weil aber ohnehin 24 Stunden im Voraus reserviert werden muss, können die Open-Air-Modelle auch aufs Land gebracht werden.

Ähnlich ist die Situation beim Konkurrenten Europcar in Hamburg. Das günstigste Modell ist der offene VW Golf, der über das Internet gebucht schon für 216 Mark ein luftiges Wochenende verspricht. Wer im Mercedes CLK vorfahren möchte, muss als Internetbucher 391 Mark einkalkulieren. Bei Bestellung am Servicetelefon oder direkt in der Station kann der Preis allerdings noch um bis zu 45 Prozent steigen.

Allerdings knüpfen die Autovermieter allesamt Bedingungen an die Vergabe der Cabrios und Roadster. So müssen die Kunden bei CC Raule zum Beispiel mindestens 24 Jahre alt und seit zwei Jahren im Besitz ihres Führerscheins sein. Hertz legt die Latte noch höher und verlangt etwa bei SLK und CLK ein Mindestalter von 28 Jahren, begnügt sich dafür aber mit Führerscheinen, die nur ein Jahr alt sind. Statt dessen jedoch will das Unternehmen bei manchen Modellen als Sicherheit gleich zwei Kreditkarten sehen.

Auch bei der Wahl der Reiseroute hat der Kunde nicht allein das Sagen. So sind Fahrten gen Osteuropa überall tabu, für grenzüberschreitende Reisen in andere Richtungen bedarf es zumeist einer schriftlichen Genehmigung des Vermieters. Sonst ist der Schwund einfach zu groß.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar