Zeitung Heute : Bachelor, Master & Co.

-

Der Deutsche Verband der Ergotherapeuten ( DVE ) setzt sich für die Akademisierung der Ergotherapie-Ausbildung ein. Auf

seinen Internetseiten (www.dve.info) informiert er zum Thema und hält eine Liste bereits eingerichtetet Bachelor- und Masterstudiengänge zum Download bereit.

Der Masterstudiengang „Logopädie, Physiotherapie und Ergotherapie“ der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen kann berufsbegleitend absolviert werden und dauert fünf Semester. Studiengebühren werden nicht erhoben. Infos gibt es unter www.fh-hildesheim.de

(Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit/Studiengänge).

Die Alice-Salomon-Fachhochschule in Berlin stellt ihren Studiengang „Physiotherapie/Ergotherapie“ hier vor: www.asfh-

berlin.de (Studium & Praxis/Bachelorstudiengänge). Das Studium ist mit einer beruflichen Teilzeittätigkeit vereinbar und dauert vier Semester . Studiengebühren werden nicht erhoben. Das Programm richtet sich vor allem an Schüler der kooperierenden Berufsfachschulen: Schulzentrum für Medizinalfachberufe der Charité, Berufsfachschule des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau, Schule für Physiotherapie in Potsdam und Wannseeschule. Doch auch externe Berufspraktiker können einsteigen.

Fort- und Weiterbildung jenseits der Hochschule bietet der Deutsche Verband der Ergotherapeuten selbst bzw. in Kooperation mit verschiedenen Bildungsträgern an. Den DVE-Fortbildungskalender mit bundesweiten Angeboten gibt es ebenfalls auf den Internetseiten des

Verbandes. sizo

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar