Zeitung Heute : Badezimmer: Wasserdichte Kunst

Elfi Kreis

Die Keramikindustrie hält nahezu für jeden Geschmack passende Badfliesen bereit. Eine Zielgruppe aber wurde von ihr lange übersehen: die Liebhaber moderner Kunst. Der Fliesenhersteller Steuler ( www.steuler-fliesen.de ) füllt nun diese Marktlücke mit seinen "Künstler-Editionen". Dazu gehören als Besonderheit keramische Wandbilder, die nicht allein durch ihre Übergröße von 60 mal 80 Zentimetern und Edelstahlrahmen auffallen (1086 Mark). Die Motive dieser keramischen Poster werden manchem Museumsbesucher bekannt vorkommen, schließlich stammen die Vorlagen von Andy Warhol und Pablo Picasso. Drei Warhol-Motive sind als Großfliesen zu haben: "James Dean", "Dollars" und sie darf natürlich nicht fehlen: Marilyn Monroe. "Marilyn" gibt es gleich in drei unterschiedlichen Varianten. Zusätzlich stehen je eine Grundfliese, fünf sogenannte "Motiv-Einstreuer" im Maß 30 mal 40 Zentimeter und drei Dekorbordüren von je 60 Zentimeter Länge zur Auswahl. Damit lässt sich jedes Bad in einen Pop Art-Tempel verwandeln. Steuler bringt die Reproduktionen der bekannten Kunstwerke im Siebdruckverfahren auf die Fliese. Jede ist zusätzlich mit dem "Signet" des Künstlers versehen. Etwas großspurig wird damit vermeintliche Echtheit suggeriert. Aber gegen Vervielfältigung hatte Warhol nie etwas einzuwenden. Und wollte er seinerzeit nicht vor allem ein erfolgreicher "Businesskünstler" sein? Nun nimmt ihn selbst ein Fliesenfabrikant beim Wort. Zur Edition "Picasso" gehören "Head of a Woman", "Little Girl with Boat" (30 mal 40 Zentimeter) und "Sleeping Woman" auf einer in Edelstahl gerahmten Keramikplatte mit den stolzen Maßen 80 mal 90 Zentimeter.

Wer es auch im Bad trendy und im Comic-Stil mag, dem könnten die kunterbunten Entwürfe der Berliner Grafikerin Kitty Kahane gefallen. Bei ihr genießt Neptun sein Unterwasser-Feierabend-Idyll im Ohrensessel, Sägefische laufen Rollschuh. "WaterCity" und "WaterDream" heißen die Dekorserien ihrer neuen Künstler-Edition mit je einer Großkeramik (50 mal 75 Zentimeter, 689 Mark), Basisfliese (25 mal 25 Zentimeter), Motivbordüre (25 mal 9 Zentimeter) sowie vier verschiedenen Einstreuer-Motiven. Kitty Kahane hat enormen Erfolg mit ihren verspielten Figuren, die inzwischen Teppiche, Geschirr, Leuchten oder Bettwäsche zieren. Im Bad treiben es ihre Figuren auch auf Bad-Accessoires des Herstellers Nicol bunt.

Bei Bette erobert Kunst inzwischen sogar die Badewanne. Graviert und sandgestrahlt verblendet das Modell "Versailles" des Glaskünstlers und Bildhauers Jean-Paul Raymond die Wanne kunstvoll und transparent. Mit "Mermaid" hat Bette eine Wannenverkleidung des Paderborners Herman im Programm. Sein Markenzeichen sind ironisch heitere, markante Figuren in klaren, kräftigen Grundfarben. Wie einem Cartoon entsprungen reitet seine Meerjungfrau auf ihrem Fisch in Floatglasmalerei über die Wanne. "Mermaid" ist wie "Versailles" in einer limitierten Auflage von einhundert Stück erhältlich und kann mit dem Wannenmodell "BetteStarlet" kombiniert werden (bei "BadKunst" im Stilwerk, komplett 17 290 Mark).

Aber würde jemand ein Originalkunstwerk ins Bad hängen, es Wasserdampf-Schwaden aussetzten? Oder gar seine Dusche mit Unikaten ausstatten? Die Galerie Droysen von Kattrin Kühn macht selbst das möglich. Die Keramikerin lädt seit 1987 Maler und Grafiker in ihre Werkstatt ein, sich intensiv mit dem Material Ton zu beschäftigen, mit ihr zu formen, zu malen und zu experimentieren. Neben Gefäßen, Objekten und Skulpturen entstehen auch Fliesen mit Malerei und Grafik. Dabei handelt es sich stets um einmalige Einzelstücke, die dem Marktwert des Künstlers entsprechend ihren Preis haben.

Seit 1999 übernimmt Kattrin Kühn zudem die keramische Gestaltung ganzer Räume und entwirft speziell Künstlerbäder. Sie arbeitet dabei eng mit dem Berliner Badstudio Virtual Wohn Design zusammen, wo die Umsetzung ihrer Entwürfe als Musterbäder zu sehen sind. Sie werden den individuellen Vorstellungen, Wünschen jedes Kunden angepasst und von der Planung bis zur Ausführung vom Fachmann betreut. Handbemalte Großfliesen, keramische Wandbilder namhafter Künstler wie Helge Leiberg, Christine Schlegel, Luisici, Shang Hutter oder Franz Schwarzinger sind bei Virtual Wohn Design vorrätig. Für ein Keramikbild von Elvira Bach müsste man tiefer in die Tasche greifen. Die Keramikgalerie Droysen erfüllt auf Anfrage auch solche speziellen Sammlerwünsche. Selbst Badewannen, Duschen und Waschtische können mit Künstlerfliesen gestaltet werden.

Bei Badkonzepten für ihre eigenen Fliesenentwürfe setzt Kühn auf die Verbindung von Sinnlichkeit und reduzierter Zeichensprache. Besonders attraktiv sind Fliesen in Form stilisierter Fische (verlegter Quadratmeter um 2000 Mark). Für den farbenfrohen "Fischzug" entwarf Reinhold Brachmann von Virtual Wohn Design eine Kombination von Badewanne und Dusche mit Schwingtür aus Sicherheitsglas, in der es sich bequem auch im Sitzen duschen lässt. Rund 16 000 bis 25 000 Mark je nach Ausstattung muss man für die komplette Ausführung eines solchen Traumbades inklusive Dusch-Badewanne und Armaturen rechnen.

Als asymmetrische Arrangements kommen auch weitere Entwürfe Kühns besonders wirkungsvoll zur Geltung: "Pflanzenidylle" (Fliesen in Form von Blättern und Beeren) oder "Blumenzauber" (Tulpenblüten plus Blätter, wahlweise in Rot und Grün oder grafischem Weiß auf schwarzen Fugen). Für ihre Musterinstallation "Patchwork" hat Kühn quadratische Fliesen unterschiedlicher Größe mit farbigen, plastischen Glasstücken besetzt. Sie demonstriert eine breite Farb- und Variantenvielfalt möglicher Dekorationen mit Glas auf Keramik. Kattrin Kühn bietet als zusätzlichen Service, handelsübliche weiße Sanitärkeramik nochmals in einer auf ihre Fliesen abgestimmten Glasurfarbe zu brennen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!