Zeitung Heute : Bäder werden in Etappen geschlossen

Der Tagesspiegel

Berlin. In zwei Etappen – zum 1. Mai und zum 1. Juli – wollen die Berliner Bäderbetriebe zehn Hallenbäder und ein Sommerbad schließen. Rund 1,9 Millionen Euro wollen die Bäderbetriebe so sparen. 93 Mitarbeiter sollen auf die verbleibenden 13 Freibäder und 16 Sommerbäder verteilt werden. Bis zum Ende der Woche will der Vorstand der Bäderbetriebe die Öffnungszeiten festlegen. Am 20. April beginnt die Saison im Strandbad Wannsee. Die restlichen Bäder eröffnen zum 27. April beziehungsweise zum 11. Mai. Neue Hoffnung verbreitet Sportsenator Böger für die Halle in Hohenschönhausen. Er sei zuversichtlich, dass das Bundesinnenministerium die Betriebs- und Investitionskosten für die Halle übernehme, sagte er gegenüber dem Vorstand der Bäderbetriebe, Klaus Lipinsky. Für alle 12 Freibäder, die die Bäderbetriebe verpachten wollen, sind Anfragen eingegangen. Bis zum 10. April soll über die Vergabe entschieden werden.

akl

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben