Zeitung Heute : Bakschisch an Bord

Christian Röwekamp

Mit der Überweisung an das Reisebüro ist eine Kreuzfahrt in der Regel nicht komplett bezahlt. An Bord fallen meist Nebenkosten an, unter anderem für Ausflüge, Getränke und Trinkgeld. Mit welchen Extras Kunden bei verschiedenen Anbietern jeweils rechnen müssen, zeigt der folgende Überblick. Die Angaben zum Trinkgeld gelten in der Regel pro Person und Reisetag.

Seetours: Mit dem Clubschiff "Aida" vertritt das Unternehmen in Neu-Isenburg eine eigene Kreuzfahrt-Philosophie. "Trinkgelder werden weder gezahlt noch erwartet", sagt Seetours-Sprecherin Heidi Teßner. Einzige Ausnahme sei ein Sparschwein für die Besatzung, das am letzten Reisetag aufgestellt werde. Auch die Getränke zum Essen sind im Grundpreis enthalten. An der Bar kostet ein Bier 2,10 Euro, ein Cocktail ab 4,50 Euro, ein Glas Wein ab vier Euro, ein Glas Champagner ab sieben Euro.

Hapag-Lloyd: Die Reederei in Hamburg hat unter anderem das Fünf-Sterne-plus-Schiff "Europa" im Programm. Trinkgeld ist in der Regel im Preis enthalten - Ausnahmen sind die "Sea Cloud"-Großsegler (zwölf US-Dollar, umgerechnet 14 Euro) sowie die "Columbus" (fünf bis sechs Euro). Tischgetränke müssen extra bezahlt werden, auf den beiden "Sea Clouds" sind sie hingegen im Preis enthalten. Flaschenweine gibt es ab 15 Euro, Cocktails für 4,50 bis sieben Euro.

Peter Deilmann: Mit der "Deutschland" gehört der Reederei in Neustadt/Holstein unter anderem das ZDF-"Traumschiff". Trinkgeld: Das Unternehmen empfiehlt sechs bis sieben Euro, die zu je einem Drittel an den Kellner, das Zimmermädchen und das Barpersonal gehen sollten. Die Getränke zum Essen sind nicht mit dem Grundpreis abgegolten. Ein Glas Bier (0,3 Liter) kostet 2,50 Euro, Cocktails gibt es für 4,50 Euro. Flaschenweine stehen ab 13 Euro auf der Karte, Champagner zu Preisen von 35 bis 115 Euro. Extra bezahlt werden der Friseur und die Kosmetik- und Wellness-Angebote.

Transocean-Tours: Flaggschiff des Unternehmens in Bremen ist die "Astor". Alle Trinkgelder sind im Grundpreis enthalten. Zu den Mahlzeiten gibt es Säfte umsonst. Das Glas Bier (0,4 Liter) kostet 2,20 Euro, ein Gin Tonic 3,30 Euro. Flaschenwein gibt es ab zwölf Euro. Weitere Extraausgaben an Bord fallen für Massage und Friseur an.

Delphin Seereisen: Den Gästen an Bord der "Delphin" empfiehlt das Unternehmen in Offenbach 30 Euro Trinkgeld pro Person und Woche, aufgeteilt auf die Kabinenstewardess und das Restaurantpersonal. Bei jeder Getränkerechnung werden zehn Prozent Servicegebühr addiert. Flaschenweine kosten ab elf Euro, Cocktails ab 3,30 Euro.

Costa Kreuzfahrten: Die italienische Tochter des US-Konzerns Carnival Cruises unterscheidet beim Trinkgeld zwischen Fahrten in Europa und in der Karibik. In Europa werden umgerechnet vier Euro Trinkgeld empfohlen. In der Karibik sind es pro Tag 8,50 Dollar.

Royal Caribbean Cruise Line: Zur Flotte der US-Reederei gehören mit der "Voyager of the Seas" und der "Explorer of the Seas" die zwei der zurzeit größten Kreuzfahrtschiffe weltweit. RCCL empfiehlt, schon vorab ein Trinkgeld von 9,75 US-Dollar pro Tag und Person zu zahlen. Tischgetränke sind nicht im Preis enthalten.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar