Zeitung Heute : BAUERNDOKU

Bergauf, bergab

Martin Schwarz

Mit guten Dokumentarfilmen kann man Reisen in alle Welt unternehmen. So auch in diesem sehenswerten Werk von Hans Haldimann. Der Regisseur hat ein Jahr lang mit der Kamera den Alltag der Familie Kempf beobachtet. Die besteht aus dem Bauern Max, seiner Frau, zwei kleinen Söhnen und den Großeltern. Das Besondere: Die Kempfs sind Bergbauern im Schweizer Kanton Uri mit drei Höfen in unterschiedlichen Höhen: auf 500, 1100 und 1700 Metern. Insgesamt zehn Mal im Jahr, den Jahreszeiten entsprechend, werden die Kühe sozusagen auf ein anderes Level gehievt. Und da verliert man bald den Wunsch, so auch mal leben zu wollen. Denn von einer 40-Stunden-Woche kann Max nur träumen. Haldimann erzählt dies in wunderschönen Bergbildern und lässt die Beteiligten ausführlich zu Wort kommen. Und die trumpfen mitunter mit Lebensweisheiten auf. Gut. Martin Schwarz

„Bergauf, bergab“, CH 2008, 101 Min., R: Hans Haldimann

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben