Zeitung Heute : BDZV ist unzufrieden mit dem neuen Gesetzentwurf

Der neue Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Zeugnisverweigerungsrecht für Journalisten bietet nach Auffassung der Zeitungsverleger diesen keinen ausreichenden Schutz. Zwar sei es erfreulich, dass das Zeugnisverweigerungsrecht nun auch auf selbstrecherchiertes Material ausgeweitet werde, und das Bundesjustizministerium damit einer Forderung von Verlegern, Journalisten wie auch dem Deutschen Presserat nachkäme, erklärte ein Sprecher des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) am Mittwoch in Bonn. Allerdings bleibe der Entwurf in den Details hinter den Vorstellungen der Medienvertreter zurück.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben