Zeitung Heute : Bei der Bahn droht jetzt massiver Streik

Berlin - Die Deutsche Bahn steuert auf einen unbefristeten Arbeitskampf zu. Die Verhandlungen mit dem Konzern seien gescheitert, erklärte Manfred Schell, Vorsitzender der Lokführergewerkschaft GDL, am Donnerstag nach einem dreistündigen Gespräch in Berlin. Bereits am kommenden Montag wolle man die Urabstimmung über einen Streik einleiten. Das Ergebnis soll Anfang August vorliegen. Von der Bahn verlangte Schell ein verbessertes Angebot als die bisher vorgelegte Lohnsteigerung von 4,5 Prozent und einer Einmalzahlung von 600 Euro. Bahn-Personalvorstand Margret Suckale erklärte, die GDL habe zugesichert, in den kommenden zehn Tagen nicht zu streiken. Anfang Juli hatten Warnstreiks für große Behinderungen gesorgt. brö

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben