Zeitung Heute : Belfast

In der nordirischen Hauptstadt hat die Wandmalerei eine Bedeutung wie nirgendwo sonst in Europa. In den Bildern spiegelt sich der jahrzehntelange Konflikt zwischen den protestantischen, London-treuen Unionisten und den meist katholischen irischen Nationalisten. Oft zeigen die Malereien Kämpfer, die bei Unruhen oder während eines Hungerstreiks in britischer Haft umgekommen sind. Seit dem Karfreitagsabkommen 1998 herrscht mehr oder weniger Ruhe in Nordirland. Die politischen Murals sind jedoch keineswegs verschwunden. Hier und da wurden sie übermalt: Die Märtyrer von einst verschwanden dann unter unverfänglichen, historischen Bildern, oder unter solchen, die Frieden stiften sollen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!