Zeitung Heute : Berchtesgaden: Museumsbesuch bei Kerzenschein

Das königliche Schloss in Berchtesgaden kann jetzt auch abends bei Kerzenschein besichtigt werden. Wie die Kurdirektion des Berchtesgadener Landes in Berchtesgaden (Bayern) mitteilt, funkeln bei den Führungen die Kristalllüster, Kerzenschein verstärke optisch die Strukturen der Gewölbe. Als Höhepunkt gilt der Besuch des im Kerzenschein liegenden Kreuzganges in dem rund 800 Jahre alten Gebäude. Zum Ausklang der Führung wird im mittelalterlichen Saal des Schlosses Sekt gereicht.

Das Schloss in Berchtesgaden ist bis heute einer der Wohnsitze der Wittelsbacher, so war es jedenfalls aus der Kurdirektion zu erfahren. Die Wittelsbacher waren die Herrscher des früheren Bayerischen Königshauses. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem Altarbilder sowie die Waffenkammer mit Prunkrüstung und Papstschwert. Insgesamt füllen mehr als 1000 Exponate die 30 Räume.

Auskunft: Die Mindestteilnehmerzahl pro Führung liegt bei 20 Personen, der Preis beträgt 25 Mark pro Person. Anmeldungen und weitere Auskünfte bei RBL Reisebüro Berchtesgadener Land, Königsseer Straße 2, 83471 Berchtesgaden; Telefonnummer: 086 52 / 94 84 66, Fax: 086 52 / 94 84 69.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!