Zeitung Heute : Berlin: Aller guten Dinge sind drei

Mit Kabel Deutschland immer einfach, günstig, schnell und sicher in der Multimedia-Welt unterwegs

-

Digital fernsehen, ohne Wartezeiten im Internet surfen und unbegrenzt telefonieren - in der brodelnden Millionenmetropole an der Spree kommt die neue Vielfalt der Kommunikation gleich im Dreierpack ins Haus. Über den Kabelanschluss und zu Konditionen, die Verbraucher jubilieren lässt.

Carlo Schmidt strahlt übers ganze Gesicht. „Kommen Sie mal mit, ich zeige Ihnen etwas“, bittet er den Journalisten mit ins Wohnzimmer seiner Wohnung, die im Berliner Stadtteil Hohenschönhausen liegt. Hinein in einen Raum, der sich den Beinamen „Multimedia-Zentrale“ wahrlich verdient hätte. Auf dem Flachbildschirm – „extra für die Fußball-WM gekauft“, so Schmidt -– läuft ein Film. Der Computer lädt gerade ein paar neue CDs von einem Musikportal herunter, das Faxgerät verschickt Geburtstagseinladungen, nur das Telefon gönnt sich eine Auszeit.

Als eifriger Medienkonsument ist Carlo Schmidt überzeugter Kunde von Kabel Deutschland. „Als ich erfuhr, dass mein Kabelanbieter auch Internet und Telefon über sein Netz anbietet, habe ich sofort zugeschlagen.“ Bereut hat er es nicht – im Gegenteil.

Dem Fernsehkabel

gehört die Zukunft

In Städten wie Berlin, Hamburg und Hameln, aber auch in Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und im Saarland hat Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber seine Kabelnetze mit hohen Investitionen bereits größtenteils auf die Zukunft eingerichtet, um einen schnellen Internet-Zugang und Telefonie aus der Multimedia-Dose zu ermöglichen. Neue Angebote, die den Trends der Zeit entsprechen.

Das bestätigen gleich mehrere Studien. So hat etwa eine aktuelle Untersuchung von SevenOne Media herausgefunden, dass jeder Bundesbürger zwischen 14 und 49 Jahren im Durchschnitt acht Stunden täglich mit Fernsehen, Radio, Zeitungen, Zeitschriften und Internet verbringt.

Mittlerweile besuchen 44 Prozent der Befragten täglich das World Wide Web – fünf Mal so viele wie noch 1999. Und Prognosen, dass der Siegeszug des Internets auf Kosten der klassischen elektronischen Unterhaltungsmedien gehen könnte, haben sich nicht bestätigt: Der TV-Konsum hat seit 1999 um 22 Minuten pro Tag zugelegt.

Eine entscheidende Rolle bei dieser Entwicklung spielt laut der Studie „Mediascope Europe 2005“ der Ausbau schneller Breitbandverbindungen – als Tor zu einer multimedialen Welt mit einer Vielzahl an Telefonie-, Video-, Musik- und Spiele-Angeboten. Denn der Großteil der Verbraucher (94 Prozent) legt nicht nur auf günstige Preise wert. Ebenso wichtig sind Downloads ohne lange Wartezeiten (für 94 Prozent der Befragten) und ein umfassendes Sortiment an unterschiedlichen Produkten wie Filmen, Musik, Spielen, Information (76 Prozent).

Kurzum: Das so genannte Triple Play ist stark im Kommen, also die Integration von Fernsehen, Internet und Telefonieren zum komfortablen Komplett-Service. Experten sind überzeugt, dass solche Angebote spätestens im Jahr 2015 den deutschen Breitband-Markt dominieren werden.

Maßgeschneidert -

Kabel Deutschland

hat immer das richtige Angebot

Kabel Deutschland hat die Zeichen der Zeit erkannt – und bietet einer stetig wachsenden Zahl an Kunden schon heute die multimediale Vielfalt aus einer Hand. Mehr als 200 digitale Fernseh- und Radioprogramme. Einen Hochgeschwindigkeits-Internetzugang mit bis zu 8,2 Megabit pro Sekunde. Eine sichere Kabel-Telefonie, die den Festnetzanschluss überflüssig macht. Drei attraktive, maßgeschneiderte Medienangebote, die über ein einziges Kabel verfügbar sind. Der Highspeed-Internetzugang kostet im Tarif „Flat Comfort“ beispielsweise nur 19,89 Euro pro Monat. Damit lassen sich Videos anschauen, Musiktitel in kürzester Zeit herunterladen oder E-Mails mit angehängten Fotos in Sekundenschnelle verschicken.

Mit Kabel Phone profitieren Kunden unabhängig vom herkömmlichen Telefonanschluss von jeweils zwei Leitungen und Rufnummern für parallele Telefonate. Ein besonderes Bonbon: Gespräche mit anderen Kabel-Phone-Kunden sind kostenlos. Und Internet und Telefonie gibt es selbstverständlich auch zu Vorzugskonditionen im Paket für 29,90 Euro. Je nach Intensität und Anspruch der Web-Nutzung empfehlen sich die Tarife „Basic“, „Comfort“ und „Professional".

Carlo Schmidt hat sich wie viele Kabel-Deutschland-Kunden für die Comfort-Variante entschieden. Für Kabel Phone und Kabel Highspeed mit bis zu 2.200 Kilobit pro Sekunde und unbeschränktem Datentransfer zahlt er monatlich 29,90 Euro. „Mir ging es darum, eine einfach und günstige Triple-Play-Lösung zu haben“, erklärt er: „Fernsehen, Radio, Internet und Telefon über das TV-Kabel zu nutzen, ist schlichtweg genial. Und außerdem freut sich mein Portemonnaie über die Internet- und Telefon-Tarife.“

Sie möchten in Erfahrung bringen, ob auch Ihnen die multimediale Vielfalt von Kabel Deutschland bereits offen steht? Auf der Website www.kabeldeutschland.de finden Sie mit ein paar Mausklicks heraus, ob Sie in einem aufgerüsteten Gebiet wohnen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar