Zeitung Heute : Berlin bizarr

-

ist der zweite Film der BerlinTrilogie von Holly Zausner . Gummiweiche, an menschliche Körper erinnernde Skulpturen sind – neben der 1951 in New York geborenen Künstlerin selbst – die Helden des neunminütigen Films: Mit ihnen kämpft sie im Palast der Republik, rennt durch den Tunnel unter dem Reichstag, steht auf dem Dach des Sony Centers. Der bizarre Berlin-Film ist heute ein letztes Mal in der Neuen Nationalgalerie zu sehen.

17-24 Uhr,

Neue Nationalgalerie, Mitte, Potsdamer Straße 50,

Telefon: 2662651.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar