Zeitung Heute : berlin.de verkauft

Der Telekommunikationsanbieter debitel übernimmt das Internet-Stadtinformationsystem berlin.de. Wie das Unternehmen am Dienstag in Stuttgart mitteilte, ist berlin.de als offizielles Informationssystem für die Hauptstadt die "erste Internet-Adresse" Deutschlands.Die bislang von Primus-Online gehaltenen Anteile von 51 Prozent wird debitel übernehmen, die restlichen 49 Prozent hält weiterhin der bisherige Eigner, die Berliner Volksbank.Die offene Plattform für über 100 Anbieter unter anderem aus Verwaltung, Kultur und Medien bietet neben Informationen auch interaktive Dienstleistungen, darunter die Möglichkeit, Produkte über das Netz zu verkaufen und einen Online-Ticket-Service.Pro Monat werden rund 2,5 Millionen Seitenabrufe verzeichnet. Das Online-System hat bereits mehr als 20 000 registrierte Nutzer und bietet seine Inhalte auf über 20 000 Seiten an.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar