Zeitung Heute : Berlin erhält 406 Millionen mehr Steuern

Berlin - Das hoch verschuldete Land Berlin wird im laufenden Jahr voraussichtlich 406 Millionen Euro mehr aus Steuern und Finanzausgleich einnehmen. 2013 kann der Senat mit zusätzlich 206 Millionen Euro rechnen, prognostiziert die bundesweite Steuerschätzung. Trotz dieser guten Entwicklung der Finanzlage warnte Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos) am Donnerstag vor überzogenem Optimismus: „Die konjunkturellen Warnsignale sind unübersehbar.“ Mit den aktuellen Mehreinnahmen kann die Neuverschuldung Berlins gesenkt werden. Damit löse das Land seine Verpflichtungen gegenüber dem Stabilitätsrat von Bund und Ländern ein, sagte Nußbaum. 2012 müssen noch etwa 500 Millionen Euro Kredite aufgenommen werden. Ab 2015 soll der Haushalt nicht nur ausgeglichen sein, sondern Überschüsse produzieren. Derzeit lastet auf Berlin ein Schuldenberg von 63,8 Milliarden Euro. za

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar