Zeitung Heute : Berlin fehlen bis zu 15 000 Kita-Plätze

Berlin - Im Land Berlin müssen bis zum kommenden Jahr 12 000 bis 15 000 neue Kita-Plätze geschaffen werden, um den erweiterten Rechtsanspruch trotz gestiegener Geburtenzahlen zu erfüllen. Dies geht aus einer Prognose des Paritätischen Wohlfahrtsverbands hervor, die dem Tagesspiegel vorliegt. Schon jetzt zeichneten sich in einigen Bezirken „Engpässe deutlich ab“, heißt es in dem mehrseitigen Bericht. Die grüne Jugendstadträtin von Friedrichshain-Kreuzberg, Monika Herrmann, warnte davor, „dass das System implodiert“. Bereits jetzt gebe es Wartelisten. Etliche Eltern könnten nicht in ihren Beruf zurück, da Kita-Plätze fehlten. Die gestiegenen Mieten machten es den freien Trägern schwer, neue Kapazitäten zu schaffen. Zudem fehle es bundesweit an Erziehernachwuchs. sve

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben