Zeitung Heute : Berlin und Paris wollen bis März neuen EU-Pakt

Brüssel - Die Euro-Länder haben sich darauf geeinigt, ihre Wirtschaftspolitik in einem Pakt für Wettbewerbsfähigkeit künftig enger abzustimmen. Zwischen den Ländern mit der Gemeinschaftswährung bestehe „Einigkeit, dass es einen solchen Pakt gibt“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitag nach dem EU-Gipfel in Brüssel. Merkel hatte den Pakt am Freitag mit Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy den Euro-Staaten vorgeschlagen. Sie sei mit dem Ergebnis des Gipfels „sehr zufrieden“, sagte Merkel. Gipfelchef Herman Van Rompuy sagte: „Wir haben über keine konkreten Vorschläge gesprochen.“ Die Ideen aus Berlin und Paris sollten in die Gesamtlösung zur Euro-Rettung eingearbeitet werden, die beim Gipfel im März beschlossen werden sollen. AFP/dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben