Zeitung Heute : Berliner Chronik

Der Tagesspiegel

Der Plan liegt auf dem Tisch, die Diskussionen sind allenthalben schon im Gange: Bis 1990 soll die Zahl der Klinikbetten in Berlin auf über 70000 reduziert werden. Von derzeitig 33500 auf 26350. Dabei sollen allein rund 5500 Betten für die Versorgung Akut-Kranker wegfallen. Die FU wird ihre Krankenbetten behalten. Für die städtischen Häuser ist eine Kürzung von 17760 auf 13340 vorgesehen, für die gemeinnützigen von 11123 auf 8760 und für die privaten von 1815 auf 1440. Ganze Kliniken fallen jedoch nur im nichtstädtischen Bereich weg. Das Deutsche Rote Kreuz allein hat errechnet, daß nach den vorliegenden Planungen 38,9 Prozent seiner Akut-Betten sowie 62,4 Prozent der psychiatrisch-neurologischen, geriatrischen und pulmologischen (Lungen-) Betten geschlossen werden sollen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!