Zeitung Heute : BERLINER CHRONIK

Der Tagesspiegel

Das Drogenproblem in den Strafanstalten ist dem Senat seit langem bekannt. Aber zum Beispiel in der Frauenstrafanstalt ist die geforderte Isolation der drogenabhängigen Häftlinge bislang nicht möglich. Erst der Neubau der Frauenhaftanstalt wird Abhilfe schaffen, wo eine Reihe von Maßnahmen geplant sind. Man versucht auch jetzt, Drogensüchtige von anderen Häftlingen fernzuhalten, aber es ist zu leicht, etwa Heroin in die Anstalten zu schmuggeln. So hat man kürzlich zufällig einen mit Rauschgift gespritzten Apfel entdeckt. Bei einem anderen Häftling wurden im Buchrücken Spritzbesteck und Rauschgift gefunden; das Buch hatte er von seinen Eltern bekommen. Man muss immer schärfere Kontrollen durchführen. Insgesamt liegt die Zahl der Drogenabhängigen zur Zeit zwischen 270 und 290 (sieben bis acht Prozent), wobei die Tendenz bei den Frauen steigend ist. Die Strafanstalten haben jährlich einen Durchlauf von etwa 600 drogenabhängigen Häftlingen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar