Zeitung Heute : Berliner Chronik

Der Tagesspiegel

Vor 25 Jahren berichteten wir: Ein Teil der schätzungsweise 80 000 Touristen, die Ostern in Berlin verlebt haben, sonnten sich gestern mittag noch in den Vorgärten der Kudamm-Cafés. Die Temperatur stieg immerhin wieder auf 9 Grad, während der erste Feiertag mit einem Höchstwert von 2,3 Grad von den Meteorologen als kältester Ostersonntag des Jahrhunderts charakterisiert wurde. Auch der zweite Feiertag ging nicht ohne ein ungewöhnliches meteorologisches Ereignis vorbei. Er brachte mit 14 Zentimetern Neuschnee die höchste Decke, die seit der Jahrhundertwende jemals im April registriert worden ist. Der Schnee, den die Stadtreinigung von den frühen Morgenstunden an mit 40 Streufahrzeugen bekämpfte, war besonders locker und schmolz deshalb auch schnell wieder.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar