Zeitung Heute : Berliner Chronik

Der Tagesspiegel

Vor 25 Jahren berichteten wir: Auch im vorigen Jahr erreichte immer noch mehr als ein Viertel der Hauptschulabgänger kein Abschlußzeugnis. Zwar ist ihr Prozentsatz stark gesunken (1972: 39,4 Prozent), lag aber 1976 noch bei etwas über 27 Prozent. Bei der Einschätzung dieser Zahl muß berücksichtigt werden, daß die Zahl der Hauptschüler insgesamt in den letzten Jahren wesentlich abgenommen hat. Ihr Anteil an den Grundschülern, die nach der sechsten Klasse auf die Oberschule übergehen, fiel von 38,6 Prozent im Jahre 1969 auf knapp 23 Prozent im Schuljahr 1975/76. Um eine Relation der Jugendlichen ohne Abschluß zur Gesamtschülerzahl herzustellen, führt der Senat eine besondere Statistik, die sich auf den gesamten Jahrgang der 14jährigen (Entlassungsjahr) bezieht. Daraus geht hervor, daß fast ein Neuntel aller Berliner Jugendlichen dieses Jahrgangs immer noch ohne Hauptschulabschluß aus der allgemeinbildenden Schule abging. In der Statistik sind die Ausländer enthalten, was das Bild insgesamt stark negativ beeinflußt. Die große Mehrheit der ausländischen Schüler schafft den Hauptschulabschluß nämlich nicht. Die Quote der Erfolgreichen unter ihnen steigt allerdings.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben