Zeitung Heute : Berliner Liste

1 Blinder Passagier

Karl-Liebknecht-Straße, kurz vorm Alexanderplatz. Man geht zu Fuß, denkt an nichts Böses. Plötzlich ein Fahrradfahrer, sportlicher Typ, mit einem Rucksack. Was guckt denn da raus? Das ist doch... Ein Hund? Tatsächlich.

2 Dicht

Vor dem legendären Pressecafé am Bahnhof Zoo. Hat geschlossen! Und das Schaufenster ist schon mit einem Holzverschlag versehen. Auch kein gutes Zeichen.

3 Der Hansi

Montag im Spar-Laden in der Reichenberger Straße, Kreuzberg. Man kauft, was man halt so braucht: Toast, Nutella, Milch, Zigaretten. "Bon?", fragt der junge Türke an der Kasse. "Nö", antwortet man. "Na ja, den kann man bei Hansi ja auch nicht einreichen." Hansi? Wer ist Hansi? Viel später fällt einem auf, dass der Finanzminister jetzt wohl überall geduzt wird.

4 Betriebsausflug

Dienstagnachmittag, Aufregung in der "Sonntag"-Redaktion: Wo schauen wir bloß Bayer Leverkusen gegen Manchester United? In Axel Kruses Sportsbar an der Jannowitzbrücke sind alle Plätze reserviert, die Pickers Sports Bar in der Uhlandstraße gibt es nicht mehr. Ach, irgendwas wird sich schon finden, da sagt ein Kollege: "Aber nur, wenn es da auch Cheeseburger gibt!" Wie teuer ist noch mal im Moment Premiere?

5 Gähn!

Samstagnacht, drei Uhr, Mitte. In fast jeder Bar gähnende Leere - das war doch vor einem halben Jahr mal anders. Im "Reingold" in der Novalisstraße sagt der Kellner: "Wir wollen denn auch bald nach Hause."

6 Um die Wurst

Freitagabend vor Curry 36 am Mehringdamm. Zwei Mädchen und drei Jungs stehen an einem Tisch, essen. Eines der Mädchen kleckert sich Mayonnaise auf den Schuh, nimmt das als Anlass zum Flirten und sagt zu einem fremden Jungen: "Guck mal." Der Junge sagt: "Das kann doch dein Freund sauber machen." Das Mädchen sagt: "Ich habe keinen Freund." Und die Jungs am Tisch schauen etwas dumm aus der Wäsche.

7 Kabale und Liebe

Am Wochenende im Berliner Ensemble. Ein Mittsommernachtstraum, man sitzt im zweiten Rang, eigentlich ja blöd. Doch plötzlich ist die Inszenierung neben einem viel spannender: Ein Liebespärchen, das am meisten mit sich selbst beschäftigt ist.

8 Kleine Fluchten

Gespräch mit einem altlinken Kreuzberger. "Was machst du denn eigentlich am 1. Mai?", fragt man ihn. "Och, weißt du. Ich fahre nach Wilmersdorf, da gibts eine prima Eisdiele."

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar