Zeitung Heute : Berliner Rettungsschwimmer gewinnen WM-Gold

Bei den Hallenwettkämpfen der Weltmeisterschaft im Rettungsschwimmen waren Berliner Athletinnen in der Disziplin „SERC“, einer simulierten Rettungsübung, erfolgreich. Dabei galt es, schnell und adäquat auf eine vorher unbekannte Unfallsituation im und am Wasser zu reagieren. Das Team aus Berlin-Lichtenberg zeigte hier die beste Reaktion und gewann vor den Mannschaften aus Crawley Town und Real Club Náutico de Tenerife. Das freute auch den Berliner Innensenator Ehrhart Körting, der es sich nicht nehmen ließ, in der Sprung- und Sporthalle (SSE) im Europasportpark in Prenzlauer Berg dem Berliner Team die Goldmedaillen umzuhängen. Die Schwimmwettbewerbe der Rescue 2008, zu denen rund 3000 Sportler aus 37 Ländern angereist waren, fanden parallel in Berlin und Warnemünde statt.sge

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben