Zeitung Heute : Berliner Universitäten steigern sich

Berlin - Berlins drei große Universitäten haben beim Einwerben von Drittmitteln einen Rekord erreicht. Insgesamt gaben sie im vergangenen Jahr 235 Millionen Euro aus. Das geht aus dem Leistungsbericht hervor, den der Berliner Senat jetzt für das Jahr 2008 veröffentlichte. Den größten Sprung machte die Freie Universität (FU), die sich nach ihrem Sieg in der Exzellenzinitiative gegenüber dem Vorjahr um 43 Prozent steigerte und 81,4 Millionen Euro einwarb. Betrachtet man die Einwerbungen pro Professur, bleibt die Humboldt-Universität (HU) vor der FU. Auch im CHE-Forschungsranking sind Berlins Unis erfolgreich: In Mathematik kommen alle in die Spitzengruppe, in Physik die Technische Universität, in Chemie die FU und in Biologie die HU. akü

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar