Zeitung Heute : Berlinerin gewinnt Gold im Fünfkampf

Peking - Am drittletzten Wettkampftag der Olympischen Spiele in Peking haben deutsche Sportler fünf Medaillen gewonnen. Vor allem die Kanuten waren mit zweimal Gold und je einmal Silber und Bronze sehr erfolgreich. Der deutsche Kajak-Vierer der Frauen sowie Martin Hollstein und Andreas Ihle im Kajak-Zweier gewannen die Goldmedaille. Der Viererkajak der Männer wurde Dritter, der Canadier-Zweier der Männer wurde im Endlauf über 1000 Meter nach deutlicher Führung noch abgefangen und musste sich mit Silber begnügen. Im Modernen Fünfkampf siegte die Berlinerin Lena Schöneborn. Damit hat die deutsche Mannschaft mit 14 Olympiasiegen das Resultat von Athen 2004 mit 13 Goldmedaillen bereits übertroffen. Eine Medaille verpasste die deutsche Hockeymannschaft der Frauen, die sich im Spiel um Platz drei Argentinien mit 1:3 geschlagen geben musste. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar